News

Immobilien – Markt

Immobilien – Markt

Griechenland mit seinem reichen kulturellen Erbe, das weltweit große Auswirkungen hat, und seinem günstigen Klima ist nicht nur für Touristen, sondern auch für ausländische Investoren ein Anziehungspunkt. Welche Investitionsmöglichkeiten werden angeboten? Immobilien kaufen, eine Wohnung zu finden, sei es für einen dauerhaften Aufenthalt oder Urlaub, für viele die Griechenland besuchen, ein Traum. Gleichzeitig richtet sich das Interesse der Unternehmer am Kauf von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien und Häusern, die zur Miete zur Verfügung gestellt werden können.

Trotz der Tatsache, dass es im Land viele attraktive Investitionsmöglichkeiten gibt, liegt der Schwerpunkt des Investitionsinteresses jedoch auf Athen, Thessaloniki, der Halbinsel Chalkidiki und den Inseln der südlichen Ägäis.

Noch vor wenigen Jahren waren in Griechenland während der Krise die Preise für touristische Immobilien recht niedrig, so dass ausländische Investoren die Möglichkeit hatten, eine kleine Wohnung in einem touristischen Gebiet, beispielsweise auf Chalkidiki, zu einem Schnäppchenpreis zu erwerben. Auf diese Weise hatten diejenigen Käufer, die zu diesem Zeitpunkt über 25.000 Euro verfügten und den künftigen Ausbruch der Krise, gefolgt von einem Anstieg der Immobilienpreise, vorausgesagt hatten, ihr Geld in gewerbliche und städtische Immobilien und damit in ihr Potenzial investiert. ein passives Einkommen haben, zum Beispiel von Wohnungen zu vermieten. Das Eigentum an einer Immobilie mit geringem Wert gibt dem Eigentümer zwar nicht das Recht, in Griechenland zu wohnen, gewährleistet jedoch das Recht, 90 von 180 Tagen pro Semester in Schengen-Ländern zu bleiben. In der restlichen Zeit kann der Vermieter sein Eigentum zur Miete zur Verfügung stellen und so die Kosten für dessen Instandhaltung oder sogar für zusätzliche Einnahmen decken.

Für Investitionen in Einkommen Immobilien, das Interesse ausländischer Geschäftsleute konzentriert sich hauptsächlich auf Gebiete wie Chalkidiki und Pieria sowie auf den Inseln Kreta und Rhodos.

Niedrigwertige Immobilien in Athen und Thessaloniki, wo eine große Anzahl von Studenten lebt, sind auch ein profitables Ziel für Investmentfonds. In großen städtischen Zentren besteht eine hohe Nachfrage nach billigen Wohnungen zu vermieten, die Studenten aufnehmen können, die entweder aus Ländern der Europäischen Union oder aus der Provinz zum Studium kommen. Die Kosten für eine solche Wohnung liegen normalerweise zwischen 20 und 25 Tausend Euro. Manchmal bieten Baufirmen bereits angemieteten ausländischen Käufern Wohnungen zur sofortigen Rückzahlung ihrer Investition durch Vertragsunterzeichnung an. Manchmal geht es darum große Immobilien, dessen Kauf ein besonders lukrativer Investitionsschritt ist. Das ein Zuhause finden in denen zwei, drei oder mehrere Wohnungen zu vermieten ist zweifellos eine ausgezeichnete Investitionsmöglichkeit.

Diejenigen ausländischen Käufer, die über beträchtliche Mittel verfügen, orientieren sich hauptsächlich an gewerblichen Immobilien in den Gebieten Athen und Thessaloniki, auf der Halbinsel Chalkidiki und in den südlichen Gebieten Griechenlands. In vielen Fällen handelt es sich um Wiederaufbauprojekte. Es ist anzumerken, dass die Anzahl der Immobilien in dieser Kategorie nach der anhaltenden Wirtschaftskrise erheblich zugenommen hat. Durch die Investition in solche Immobilien wollen Investoren vor allem nach der vollständigen Renovierung der Gebäude signifikante Renditen erzielen. Die Möglichkeiten sind endlos: vom Verkauf und der Vermietung bis zur Organisation eines ganzen Unternehmens.

Gleichzeitig bieten die genannten Bereiche viele Möglichkeiten für Investitionen in große Hotelketten. Angesichts der Tatsache, dass Griechenland nach der Coronavirus-Pandemie eines der ersten Länder ist, das Touristen empfängt, bleibt die Investition in die Hotelbranche ein attraktiver Investitionsvorschlag.

In Gebieten mit entwickelter Infrastruktur, im Wesentlichen wieder Athen und Vororte, Thessaloniki und die Halbinsel Chalkidiki, beginnt die Höhe des Investitionskapitals für Immobilien und andere Vermögenswerte bei 250.000 Euro. Der Grund dafür ist, dass die Investition dieses Betrags dem Investor, aber auch seiner gesamten Familie das Recht einräumt, eine Aufenthaltserlaubnis in Griechenland zu erhalten. Insbesondere kann er entweder eine oder mehrere Immobilien kaufen, solange die Investitionssumme 250.000 Euro erreicht. Die Dauer der Aufenthaltserlaubnis beträgt 5 Jahre und kann verlängert werden, solange der Investor die oben genannte Immobilie noch besitzt. Gleichzeitig ist er nicht verpflichtet, im Land zu bleiben, und hat nach 7 Jahren das Recht, die griechische Staatsbürgerschaft zu erwerben.

Es ist erwähnenswert, dass diese Bedingungen das griechische Aufenthaltsgenehmigungsprogramm zum wettbewerbsfähigsten in der gesamten Europäischen Union machen.

Investitionen in Immobilien in Griechenland garantieren schließlich einen sofortigen Gewinn: die Verbesserung des Lebensstandards des Investors, der nun in einem der schönsten Länder der Welt ein Zuhause haben wird.